×

Schlafstörungen

Schlafstörungen sind das Thema vieler Bücher. Dazu gehören Fachbücher und Sachbücher sowie Ratgeber mit Tipps für guten Schlaf.

Bücher über Schlafstörungen - Ratgeber für besseren Schlaf

Das Thema Schlafstörungen wird in erstaunlich vielen Büchern behandelt. In der Fachliteratur werden die Schlafprobleme wissenschaftlich beleuchtet in Gruppen eingeteilt und deren Behandlung diskutiert. Neben ausgesprochenen Fachbüchern finden sich auf dem Büchermarkt verständlich geschriebene Sachbücher für Interessierte und Betroffene. Die wahrscheinlich größte Büchergruppe sind Ratgeber die Hilfe bei gestörtem Schlaf versprechen.

Willst du alles Medizinische über Schlafstörungen wissen?

Dann solltest du in die Fach- beziehungsweise Sachbuchabteilung der Schlafmedizin schauen. Dort stehen Publikationen von Schlafforschern, Schlafmedizinern und anderen Wissenschaftlern, die sich mit Schlafproblemen beschäftigen. Wer sich in dieser Fachrichtung weiterbilden will oder grundsätzlich sein Schlafwissen fundiert erweitern möchte, ist mit der Fachliteratur gut bedient.

Allgemein gehört ungefähr ein Drittel aller verkauften Bücher zur Ratgeberliteratur, das gilt auch für die Sparte der Schlafbücher. Ein Blick in die virtuellen Regale der Online-Buchhändler zeigt, wie groß das Angebot entsprechender Ratgeber ist. Wahrscheinlich schlafen sehr viele Menschen schlecht und suchen Rat in einem Buch. Für jedes mögliche Schlafproblem gibt es mehrere Büchlein, Broschüren oder sogar etwas dickere Wälzer.

Zu den Autoren gehören Experten aus den Bereichen Schlafforschung und Schlafmedizin, die über mögliche Ursachen von Schlafproblemen schreiben und darauf bezogene Auswege zeigen. Thematisch geht es dabei oft um Schlafhygiene, Ernährung oder den Zusammenhang zwischen Schlafstörungen und anderen Gesundheitsproblemen. Darüber hinaus äußern sich oft Fachleute anderer Disziplinen zu Schlafproblemen und stellen ursächliche Verbindungen zu ihren Fachgebieten her. Psychologen und Heilpraktiker zum Beispiel.

Auf diese Weise kommt ein breites Spektrum an Schlafbüchern zustande und in den Buchhandel. Es gibt Bücher, die den Einfluss der Ernährung auf den Schlaf beschreiben, und Nahrungsmittel, Schlafkräuter oder pflanzliche Schlafmittel empfehlen. Andere Ratgeber verfolgen einen psychologischen Ansatz und enthalten Anleitungen zur Entspannung. Zum Beispiel für Hypnose, progressive Muskelentspannung, autogenes Training und so weiter. In einigen Lebensphasen treten Schlafmangel und Schlafprobleme bei vielen Menschen auf, etwa in den Wechseljahren, im fortgeschrittenen Alter, in der Pubertät oder in den ersten Lebensmonaten. Spezielle Schlafratgeber beschäftigen sich mit diesen Situationen und geben Tipps für den Umgang von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen, Senioren, Frauen oder Babys.

Einige Selbsthilfebücher für besseren Schlaf tragen spektakuläre Buchtitel, die manchmal wahre Wunder, Schlafwunder, versprechen. Zwischen den Buchdeckeln kannst du tatsächlich hilfreiche und wertvolle Ratschläge finden oder du bekommst nur allgemeingültige Banalitäten serviert. Im letzten Fall dient es vielleicht als einschläfernde Lektüre im Bett. Bei einigen Online-Buchhändlern gibt es die Funktion „Blick ins Buch“, die ein Probellesen möglich macht. Damit gewinnst du einen ersten Eindruck über den Inhalt des Schlafbuches und kannst das Risiko für einen Fehlkauf verringern.

Rezensionen anderer Käufer und die Bestzellerlisten der Buchhändler geben ebenfalls Hilfestellung bei der Auswahl von Büchern zu Schlafstörungen.

Empfehlenswerte Ratgeber zum Thema:

Diese Filter steht aktuell nicht zur Verfügung.