×

Neue Matratze gesucht! Worauf kommt es bei der Auswahl an, welcher Matratzentyp passt zu dir? Im Angebot sind Schaummatratzen und Federkernmatratzen in vielen Variationen.

Matratze kaufen: Welcher Matratzentyp ist der richtige?

Nimm dir Zeit, wenn du eine Matratze kaufst. Denn mit der richtigen Unterlage …
Mit der richtigen Matratze hätte die Prinzessin auf der Erbse jene märchenhafte Hülsenfrucht niemals gespürt. Aber für die ruhelose Nacht wurde die adlige Mimose ja mit einer Märchenhochzeit entschädigt. Im wahren Leben führt die falsche Schlafunterlage oft zu Problemen wie Rückenschmerzen und Schlaflosigkeit.

Deshalb Augen auf, beim Matratzenkauf: Wie du dich bettest, so schläfst du. Zum Glück hält der Matratzenmarkt eine große Auswahl bereit, darunter sind zahlreiche Varianten von Federkernmatratzen und Schaumstoffmatratzen.

Den Begriff Matratze leiten Sprachforscher übrigens von dem ägyptischen Wort „matrah“ für Bodenkissen ab. Mittlerweile ist es ein Oberbegriff für viele Matratzentypen, zu denen Kaltschaummatratze, Latexmatratze, Futon, sogar die Luftmatratze gehören. Wer eine neue Matratze kaufen möchte, genießt also die sprichwörtliche Qual der Matratzenwahl.

Wie hart soll das neue Model sein und wie dick, wie breit; welches Material ist perfekt?

Darauf gibt es keine allgemeingültige Antwort. Mitentscheidend sind deine persönliche Situation, dein Körperbau und deine Schlafgewohnheiten. Keine Sorge, heutzutage kann jeder Schläfer das ideale Polster für sein Bett und seinen Geldbeutel finden. Denn seit der Mensch nicht mehr auf Tierfellen, Stroh und Laub schläft, hat sich die Schlafunterlage ständig weiterentwickelt. Zusammen mit der Unterfederung und dem Kissen bildet die Matratze das moderne Bettsystem.

Hast du schon einmal auf der Besuchercouch oder in unbequemen Hotelbetten schlaflose Nächte verbracht und dich auf das eigene Bett gefreut? Vielleicht liegst du daheim auch nicht besser und wachst wie gerädert auf. Beide Fälle zeigen, wie wichtig ein gutes Bettsystem ist. Doch wie findest du deine perfekte Matratze? Was für andere ideal ist, muss ja für dich noch lange nicht gut sein. Es spielt zum Beispiel eine Rolle, ob du Seitenschläfer, Rückenschläfer oder wechselhafter Aktivschläfer, ein Leichtgewicht oder ein Schwergewicht bist.
Bei der Suche nach einer neuen Matratze triffst du auf eine riesige Auswahl. Die Unterschiede liegen vor allem in Konstruktion, Materialien, Maßen und im Preis.

Daraus ergeben sich Fragen wie: Welches Modell bietet den besten Liegekomfort und trägt zu deinem erholsamen Schlaf bei? Ist eine teure Boxspringmatratze tatsächlich besser als ein günstiges Standardmodell? Was bedeuten Liegezone, Raumgewicht, Härtegrad, Topper und all die anderen Fachbegriffe ?


Berichte über Matratzentests und Matratzenvergleiche können dir eine Orientierungshilfe im Matratzendschungel geben. Darüber hinaus solltest du Probeliegen, bevor du eine Matratze kaufst. Das ist durchaus üblich. Viele Onlinehändler liefern die Wahlmatratze zum Probeschlafen und räumen ein Rückgaberecht ein. Im stationären Handel lässt sich die Liegeprobe leicht vor Ort realisieren. Allerdings gewinnst du bei diesem Probeliegen nur einen ersten Eindruck, kannst aber kaum eine echte Schlafsituation simulieren. Wenn möglich, nimm das favorisierte Model für eine richtige Schlafprobe mit nach Hause.

Womöglich beeinflusst die Matratze künftig nicht nur deinen Schlaf, sondern auch dein Liebesleben. Allein die sogenannte Besucherritze aber auch eine unbequeme, ausgelegene Unterlage könnte Kuschelmomente und sinnliche Momente stören oder gar den Spaß am Sex verderben. Als Gegenmittel kommt zum Beispiel eine durchgehende Doppelmatratze oder zwei Einzelmatratzen und ein Liebeskeil genannter Schaumstoffkeil infrage.
Experten sagen, selbst die beste Matratze hat nach sieben bis zehn Jahren ausgedient und sollte dann ersetzt werden. Aus hygienischer Sicht benötigt das Schlafpolster Pflege und Schutz, damit sie nicht vor dieser Zeit durchgeschwitzt und verschlissen ist. Zubehör wie waschbare Matratzenauflagen und abnehmbare Matratzenbezüge helfen dabei, genau wie regelmäßiges Wenden.

Stimmt, ein Matratzenkauf ist aufwendig, erfordert etwas Zeit und will gut überlegt sein. Ein hoher Schlafkomfort und erholsame Nächte sind dies wert, oder? Schließlich verbringst du viele Stunden deines Lebens auf der neuen Matratze, egal ob du allein, mit Partner oder im Familienbett schläfst.

Was kostet eine gute Matratze

Was kostet eine gute Matratze

Matratzengröße

Matratzengröße

Was beachten beim Matratzenkauf / Was ist wichtig

Was beachten beim Matratzenkauf / Was ist wichtig

Matratze Kaltschaum oder Federkern

Matratze Kaltschaum oder Federkern

Matratzenhärtegrad

Matratzenhärtegrad

Wo kauft man Matratzen

Wo kauft man Matratzen

Warum muss man die Matratze wechseln

Warum muss man die Matratze wechseln

Warum braucht man einen Matratzenschoner

Warum braucht man einen Matratzenschoner